Jedes Jahr findet Ende August das Kleinfeldturnier des TC Oppum, der sog. Borgi-Cup, für Kinder bis max. 10 Jahre statt. Alle Kinder haben die Chance bei zahlreichen Spielen, welche auf 10min begrenzt sind, in der Qualifikation und nachfolgend in der Haupt- oder Nebenrunde ihr Können zu zeigen. Viele schöne Preise gibt es am Ende des Turniers für jedes Kind und die vier Erstplatzierten erhalten außerdem noch Pokale, Gutscheine und Urkunden.

In der Altersklasse Mädchen 2010/11 qualifizierte sich unser Leistungskind Theresa mit zwei Siegen für das Hauptfeld und bestritt auch die Gruppenspiele der Hauptrunde mit zwei Siegen bei einer knappen Niederlage erfolgreich. Nun stand das Viertelfinale gegen ein Mädchen der Vorrunde an. Mit etwas Glück und starken Nerven gewann Sie auch dieses Match nach Ende der Spielzeit bei dem letzten auszuspielenden Punkt mit 17:16. Puhh – das war knapp!

Im Halbfinale verlor Sie gegen die spätere Siegerin 16:19, wobei ihr vermutlich die Nerven einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. Denn nach wenigen Minuten stand es bereits 2:9, so dass die Aufholjagd bis zum Spielzeitende nicht mehr geglückt ist. Alle Konzentration galt nun dem Spiel um Platz 3. Nachdem Theresa im letzten Jahr den 4. Platz belegt hatte, wollte sie jetzt mehr. In einem hochklassigen Match bezwang Theresa Ihre Gegnerin mit 19:14 sicher. Der Jubel und die Freude über die prall gefüllte Geschenketasche, Gutscheine und Pokal waren groß - 3. Platz beim 25. Borgi-Cup !!

Der Termin Ende August 2020 ist schon im Familienkalender eingetragen. Wer kommt von den Blau-Weißen nächstes Jahr mit?

borgi2019

TC2019 A TC2019 B

 

TC2019 C   TC2019 D

 

TC2019 F

An Pfingstmontag hat der TC Strümp zum 25. Mal zum Mannschaftswettbewerb der U9-Kinder eingeladen. Das Kleinfeldturnier wird mit 4 Kindern gespielt, wobei jedes Einzel 6 min. dauert. Da sich im Club nur David und Theresa zu einer Teilnahme durchringen konnten, wurde eine Spielgemeinschaft mit Jamie, Casino Kempen, und Maximilian, RW Grefrath, gebildet.

Bei optimalen Temperaturen, bestens hergerichteten Plätzen und großer Vorfreude sind die drei Jungs und Theresa mit einem glatten 4:0 gegen BW Krefeld II in das erste der drei Gruppenspiele gestartet. Als nächstes musste man gegen die Lokalmatadoren des TC Strümp antreten. Erneut wurden alle Spiele gewonnen, so dass gegen das Team von Bovert der Gruppensieg ausgespielt werden musste. Der Favorit auf den Gesamtsieg erwies sich als der erwartet schwere Gegner. Da nur Jamie als Sieger vom Platz ging, wurde das Spiel 1:3 verloren und unsere TUS-Spielgemeinschaft belegt Platz 2 in der Endabrechnung der Gruppenspiele. Auch David, Theresa und Max haben ausgezeichnetes Tennis gezeigt – dennoch hat es nicht ganz gegen die Cracks aus Bovert gereicht.

Nach einer Pause wurde das Halbfinale der zweitplatzierten Teams ausgespielt. Das Team aus Osterath wurde souverän 4:0 bezwungen. Jetzt ging es gegen die Spielgemeinschaft aus St. Tönis/Hüls um den 5. Platz. Hoch motiviert und mit ausgezeichnetem Tennis wurde auch dieses Spiel mit 4:0 gewonnen. Nur der spätere Sieger des 25. Strümpi-Cups konnte unsere Kinder bezwingen. Herzlichen Glückwunsch Theresa, David, Jamie und Max.

Der Zauberer, die Hüpfburg, viele schöne Geschenke, gutes Essen sowie eine Medaille für jedes Kind haben dieses Mannschaftsturnier zu einem Highlight der Tennissaison 2019 werden lassen. Gerne hätten auch die Eltern gesagt, bis zum nächsten Jahr. Aber da dürfen die vier Kinder aufgrund der Altersbeschränkung nicht mehr antreten.

Herzlichen Dank an Jamie und Max für den tollen Teamgeist. Wir sehen uns auf dem Tenniscourt sicher wieder !

Sportliche Grüße,

Karl

strümpi

 

Unsere Leistungskinder waren am Fronleichnams-Wochenende mal wieder in Sachen Tennis unterwegs. Bosse Sörensen nahm in Mülheim a.d. Ruhr an einem eintägigen U10 Mixed-Turnier teil und erkämpfte sich trotz einer knappen Niederlage den 1. Platz. Da hatte er sich wohl beim Halbfinale in Halle von Rodger Federer am Tag zuvor inspirieren lassen und so manchen Schlag abgeguckt?!?!
Die Geschwister, Lennart und Theresa Meuser, fuhren zu einem 2-tägigen Turnier nach Spellen/Voerde und nahmen am 15. Mühlenberg-Cup sehr erfolgreich teil. Lennart konnte seine 3 Spiele in der U12-Konkurrenz jeweils in 2 Sätzen klar gewinnen und freute sich außerordentlich nach einer „längeren Durststrecke“ wieder ein Turnier als strahlender Sieger verlassen zu können. Seine jüngere Schwester, Theresa, tat es ihm in der U9-Konkurrenz auf dem Midcourt-Feld gleich und holte sich ebenfalls den Siegerpokal ab. Sie musste jedoch ihre beste Leistung (und Nerven) gleich im ersten Spiel zeigen, da sie die Gegnerin erst im CT mit 16:14 bezwingen konnte. Das HF und Finale gewann sie danach jeweils trotz Sommerhitze souverän in 2 Sätzen gegen zwei sehr gute Spielerinnen und strahlte ebenfalls zurecht über den 1. Platz.

Das gute Training von Simon hat wieder einmal bei den Turnieren am Niederrhein dazu geführt, dass die TUS-Kinder ganz vorne mitmischen. Vielen Dank Simon, weiter so !!

Sportliche Grüße,
Karl

Bosse wurde erneut Turnierbester seiner Altersklasse, herzlichen Glückwunsch!

bosse turnier ptmr