Jubel von Felix St. Felix L. Lennart St. Theresa Boforst Jünsgtenturnier 08.09.18

Auch wenn die Sommersaison sich langsam zu Ende neigt, haben es sich vier Kinder des TUS St. Hubert nicht nehmen lassen beim Boforst Jüngstenturnier auf den Ascheplätzen des TC BW Issum am Samstag, den 08.09.18, den Schläger zu schwingen. Zum ersten Mal schnupperten Lennart Stahl und Felix Ludwig Turnierluft, wohin gegen Felix Stahl und Theresa Meuser schon als „alte Hasen“ zu bezeichnen sind. Da es Felix und Theresa im letzten Jahr bei dem Turnier in Issum sooo gut gefallen hat, wollten Sie unbedingt wieder teilnehmen. Dies könnte evtl. auch daran liegen, dass alle Kinder so viel Eis essen dürfen wie sie möchten (bzw. die Eltern erlauben J).

Angetrieben von dem Gedanken eine Urkunde, Pokale und tolle Sachpreise gewinnen zu können, haben alle vier Kinder ihr Bestes gegeben. Felix L. schlug sich wacker, konnte sich jedoch leider nicht mit einem Sieg für seinen Einsatz bei einem der 4 Spiele belohnen. Weiter so Felix – beim nächsten Turnier klappt es bestimmt mit einem Sieg!

Der „kleine Lennart“ hatte mehr Glück. Bei seiner Premiere auf roter Asche konnte er sein Spielkonto ausgeglichen gestalten und fuhr 2 Siege und 2 Niederlagen ein. Alle Achtung Lennart – toll gemacht!

Sein großer Bruder, Felix S., spielte sich routiniert durch die Qualifikationsrunde. Trotz 3 gewonnener Spiele, qualifizierte er sich jedoch aufgrund einer Niederlage nicht für die KO-Runde. Da hat dir der Turniermodus einen Strich durch die Rechnung für mehr Spiele gemacht. Schade Felix, Du hast sehr gut gespielt!

Das einzige Mädchen der TUS-Kinder, Theresa, hatte mehr Glück als ihr Trainingspartner Felix. Ohne Niederlage qualifizierte sie sich für die KO-Runde, wo sie das VF und HF souverän gewann. Das Finale war hoch spannend und von langen Ballwechseln gekennzeichnet. Den letzten Punkt verbuchte Theresa für sich und gewann das Turnier mit 20:15. Überglücklich nahm sie einen dicken Pokal, eine Siegerurkunde und einen neuen Tennisschläger mit nach Hause. Wow – tolle Leistung Theresa!

Das Motto von Theresas Trainer, Simon Dörsing, hat sich mal wieder bewahrheitet:

„Wenn Dein Gegner den Ball 50 Mal über das Netz spielt,

dann musst Du selber den Ball einmal mehr rüber spielen“

Vielleicht stürmen im nächsten Jahr noch viel mehr St. Huberter Kinder die Tennisplätze des TC BW Issum. Den Kindern und uns Eltern hat’s gefallen – schön war’s !!

Karl Meuser

Unsere Tennisnachwuchscracks haben wieder zugeschlagen!!

Am Finaltag, dem 09. Sept. 2018, konnten die Kinder des TUS St. Hubert auf der wunderschönen Tennisanlage des TV Lobberich bei herrlichem Sommerwetter bei den Kreisjugendmeisterschaften Sommer 2018 drei Kreismeistertitel, einen Vize-Kreismeistertitel und ausgezeichnete Platzierungen erringen. Damit bestätigen die Blau-Weißen im Jugendbereich zum wiederholten Mal ihre ausgezeichneten Leistungen und verweisen die Konkurrenten/innen der übrigen Clubs im Kreis Viersen auf die Plätze.

Bosse Sörensen (U9) und Theresa Meuser (U8) gewannen jeweils alle Spiele klar und verteidigten Ihren KM-Titel souverän. Lennart Meuser (U10) gewann ebenfalls alle Spiele und drehte den Spieß i.V. zu den letzten Kreismeisterschaften um. Lenni bezwang seinen „ewigen Konkurrenten“ (und Freund) von RW Kempen und ist ebenfalls neuer Kreismeister.

Wie bei den letzten Kreistitelkämpfen überzeugte Simon Linzen (U9) mit seiner Leistung, musste sich jedoch erneut seinem Trainingspartner, Bosse, im Finale geschlagen geben und wurde Vize-Kreismeister.

Felix Stahl (U8) konnte mit seiner Leitung sehr zufrieden sein und belegte mit zwei Siegen und drei Niederlagen im Endklassement einen guten 4. Platz.

Klara Zankl (U10) gewann ihr erstes Spiel sicher, musste sich jedoch leider im VF geschlagen geben und schied aus.

Allen Kindern gratulieren wir ganz herzlich zu ihrer sportlichen Leistung und persönlichen Erfolgen. Ein besonderer Dank geht an die Trainer, die Jugendwartin und den Verantwortlichen im Club. Ohne das Zusammenspiel aller Beteiligten wären die Erfolge der Kinder nicht möglich. Danke !!!

Erfreulich ist, dass es in den zurückliegenden Monaten zahlreiche neue Mitglieder im Kinder- und Jugendbereich gegeben hat. Aus meiner persönlichen Sicht wäre es wunderbar, wenn auch diese Kinder den Mut aufbringen würden, um bei einem Turnier oder den (nächsten) Kreismeisterschaften dabei zu sein. Macht einfach mal mit und gewinnt tolle Preise, Medaillen und Pokale !!!

Karl Meuser

Theresa Simon Lennart Bosse KM 08.09.2018 2

So sehen Sieger aus! Herzlichen Glückwunsch!!

 

Zum 24. Mal fand am ersten Septemberwochenende auf der Tennisanlage des TC Oppum der über die Stadtgrenzen von Krefeld hinaus bekannte Borgi-Cup statt. Eine schöne Tennisanlage und die hervorragende Organisation des Turniers trugen dazu bei, dass das lange Wochenende für die Eltern und die 118 gemeldeten Kinder zu einem Highlight wurde. Auch in diesem Jahr haben drei Kinder aus St. Hubert teilgenommen, ausgezeichnete Leistungen gezeigt und vordere Platzierungen erzielt. Teilgenommen haben unsere Leistungskinder Bosse Sörensen sowie Lennart und Theresa Meuser.

Bei den Mädchen des Jhrgs. 2009/10 konnte Theresa sich mit drei Siegen sicher für das Hauptfeld qualifizieren und überstand auch die Qualifikation für die KO-Runde in den Gruppenspielen mit zwei Siegen und einer Niederlage. Mit 18:16 bezwang sie im VF Ihre Gegnerin vom CHTC und stand im HF. Dort traf sie erneut auf die (starke) Gegnerin der Qualifikation der Hauptrunde. Auch in diesem Spiel musste Theresa der Gegnerin zum Sieg gratulieren, so dass sie im kleinen Finale im Spiel um Platz 3 stand. Trotz großem Kampf unterlag sie ganz knapp mit 17:18 und erreichte somit im Endklassement der Hauptrunde einen hervorragenden 4. Platz. Tolle Leistung!

Der aktuelle Bezirksmeister der Jungen U9, Bosse, spielte sich gewohnt souverän durch das gesamte Turnier und ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen am Finaltag auch das letzte Spiel, nämlich das Endspiel, bestreiten zu dürfen. Alle Gruppenspiele gewann er klar und die KO-Runde meisterte er ebenfalls sicher. Auch wenn Bosse das große Spielfeld lieber mag, hatte kein Gegner den Hauch einer Chance auf dem Kleinfeld. Im Finale ereilte ihn jedoch dasselbe Schicksal wie Theresa. Mit nur einem Punkt verlor er 16:17 und belegte den 2. Platz. Glückwunsch!

Lennart nahm in der Altersklasse U10 teil und überzeugte bei seinen ersten beiden Spielen am Freitag mit zwei Siegen. Damit war ihm die Teilnahme im Hauptfeld sicher. Mit einem Unentschieden und einer Niederlage in der Gruppenphase zur Qualifikation für die KO-Runde war jedoch leider Schluss. Lennart gelang es nicht seine beste Leistung auf den Platz zu bringen, so dass er „mehr Zeit hatte“ am Finaltag Bosse und Theresa anzufeuern (was ja auch geholfen hat).

Der Borgi-Cup war auch in 2018 wieder eine Reise wert. Wenn nur „dieser eine blöde Punkt“ nicht wäre….

Karl Meuser

collage Borgi2018

 Große Erfolge bei den Sommer-Bezirksmeisterschaften 2018

Aufgrund guter Platzierungen bei den Winter-Kreismeisterschaften im Frühjahr 2018 konnten sich vier Kinder unseres Clubs in den Altersklassen U9 und U10 für die Sommer-Bezirksmeisterschaften des Bezirk 1, bestehend aus den Tenniskreisen Kleve, Moers, Neuss, Krefeld, M‘Gladbach und Viersen, qualifizieren. Am letzten Wochenende der Sommerferien vom 24.-27. August traten auf der Tennisanlage in Moers-Kapellen Bosse Sörensen und Simon Linzen bei den Junioren U9 und Lennart Meuser bei den Junioren U10 an. Aus persönlichen Gründen musste Clara Zankl ihre Teilnahme an den BZM’en kurzfristig leider absagen. Alle Teilnehmer des TUS St. Hubert zeigten durchweg starke Leistungen und konnten sich auch gegen starke Konkurrenten durchsetzen. Aber der Reihe nach….

Junioren U9

Das Teilnehmerfeld der Junioren U9 umfasste 31 Jungen, so dass in sechs Qualifikationsgruppen zunächst die Teilnehmer für das Hauptfeld ermittelt wurden. Simon hatte kein Losglück und musste sich bereits in der Gruppephase mit dem an Position 1 gesetzten Teilnehmer messen. Dieses Spiel verlor Simon leider, so dass er trotz des Sieges gegen den anderen Gruppengegner in der Endabrechnung „nur“ Platz 2 in seiner Gruppe belegte und sich daher nicht für das Hauptfeld qualifizieren konnte. Dennoch ganz starker Auftritt Simon – weiter so

Unsere zweite Nachwuchshoffnung, Bosse, besiegte seine beiden Konkurrenten in der Gruppenphase deutlich und zog in die Hauptrunde ein. Auch dort zeigte er sein ganzes Können und bezwang souverän im VF und HF seine Gegner jeweils klar in 2 Sätzen. Im Finale wartete dann der an Position 1 gesetzte Konkurrent vom HTC BW Krefeld.

 Den ersten Satz musste Bosse aufgrund seiner Nervosität noch mit 2:4 abgeben. Doch im 2. Satz gelang ihm der Satzausgleich mit einem klaren 4:1. Den CT gewann Bosse dann souverän mit 10:6 und wurde neuer Bezirksmeister der Altersklasse U9. Herzlichen Glückwunsch.

Damit ist Bosse für die Verbandsmeisterschaften, dem sog. Green-Cup NRW, in Essen qualifiziert. Hier treffen die Besten der Tennisbezirke 1–5 aufeinander. Wir drücken die Daumen und viel Spaß.

Junioren U10

Für Lennart war die Teilnahme bei den BZM‘en ein weiteres Highlight der Tennissaison. In einem mit 24 Jungen besetzten Teilnehmerfeld spielte er sich bis in das Halbfinale vor. Dort musste er leider, wie im Vorjahr, dem an Position 1 gesetzten Konkurrenten aus Krefeld trotz starker Leistung und ein wenig fehlendem Glück (alle 5 „no ad-Spiele“ musste er abgeben) zum Sieg gratulieren. Im Spiel um Platz 3 traf Lennart auf seinen Trainingspartner des Bezirkstrainings, wo er sich leider nicht durchsetzen konnte und somit in der Endabrechnung den 4. Platz belegte. Trotz der Niederlage im „kleinen Finale“ ein toller Erfolg auf Bezirksebene. Glückwunsch Lenni; dran bleiben !!

Karl Meuser

 Bosse Sörensen ist Bezirksmeister bei den U9! Herzlichen Glückwunsch.

Bosse BZ meister U9

BZ meister 2018

collage TC2018

In der letzten Woche der Sommerferien fand wieder unser traditionelles Tenniscamp auf der Clubanlage statt. Dieses mal haben sich 41 Kinder angemeldet, wobei wir morgens zu Beginn noch zwei Nichtmitglieder, die spontan vorbei gekommen sind begrüßen durften. Somit kümmerte sich das 8-köpfige Trainerteam (Simon, Thomas, Jannik, Anna, Dennis, Björn, Moritz, Charlotte) um 43 Kinder und Jugendliche.

Nachdem am Montag um 10 Uhr das Camp offiziell von Simon eröffnet wurde ging es direkt auf die Plätze und es wurde unter und über Holznetze und über Mininetze und das große Netz gespielt. Die Feldgrößen, Bälle und Schläger wurden professionell nach dem „Play and Stay“- Konzept eingesetzt. Spätestens beim Mittagessen (Pizza) waren alle bei bester Laune. Damiano und seinem Team muss in diesem Zusammenhang ein großes Danke ausgesprochen werden. Weit über 50 qualitativ hervorragende Essen pünktlich auf die Beine zu stellen ist keine Selbstverständlichkeit. Nachmittags ging es dann meist mit Spielformen auf den Plätzen weiter, ehe die Eltern ihre Kids um 15 Uhr abholen konnten.

Am Dienstag und am Donnerstag stand das alljährliche Konditionstraining bei Dennis an. Hier wurde viel an tennisspezifischer Beinarbeit sowie an Kraftübungen für die Körpermitte trainiert. Die Kinder kamen nach den 40-60-minütigen Einheiten zufrieden aber geschafft vom kleinen Sportplatz wieder.

Als Neuerung zu den vergangenen Jahren hat jeder Trainer in dieser Woche mit seiner Gruppe das DTB-Tennis-Sportabzeichen absolviert. Hierbei mussten die Kids unterschiedliche Schläge in Zielflächen spielen sowie einen Fächerlauf durchlaufen. Das Sportabzeichen war ein voller Erfolg, da die Kinder sehr eifrig und mit Spaß bei der Sache waren und ihr bestes Tennis gezeigt haben um möglichst „Gold“ zu erringen. Am Ende der Woche konnten wir nahezu jedem Kind ein Sportabzeichen übergeben. Die Möglichkeit zusätzlich zu den Urkunden auch Anstecknadeln und Medaillen zu bestellen, stellte Kinder und Eltern sehr zufrieden.

Am Donnerstag Abend fand unser traditioneller Grill-Zelt- und Tombola-Abend statt. Hier gab es gleich mehrere Highlights. Der KSB Viersen ermöglichte uns eine riesen Hüpfburg in Form einer Hindernisbahn auf dem Parkplatz aufzustellen, Karl Meuser stellte eine Feuerschale und Stefan (Pedro) Peters und Benedikt Eisheuer steuerten die passende Gitarren-Musik hinzu. Als dann parallel noch Thomas und Jannik ihr Können bei einem kleinen Showkampf zeigten war die Stimmung bei allem ausgelassen.

Leider musste wegen eintretender Dunkelheit die Tombola parallel starten. Viele viele Preise (darunter der Hauptpreis: ein Lego Beatle gesponsert von Tölke & Fischer) unserer Sponsoren machten nicht nur die Kinder glücklich, sondern steuerten auch einen Betrag von 533€ in die Jugendkasse und somit ins Projekt Kleinfeld. Danke an alle weitere Sponsoren, die insgesamt Preise in Höhe von mehreren hundert Euro zur Tombola steuerten:

Tölke & Fischer, Moses Verlag Kempen, Nappo & Moritz, Eiscafe Cortina, Ene mene Muh St. Hubert, Textildruck Högel, Dachdeckerbetrieb Detlef Frühauf, KSB Viersen).

Ein großes Dankeschön gilt Damiano und seinem Team, zu dem am Abend auch unser Platzwart Lothar Kassing gehörte, der mit Michele für das Grillfleisch verantwortlich war. Damiano wir brauchen Euch!

Den Eltern, die zum Grillgut viele Salate zur Verfügung stellten, möchten wir ebenfalls unser Dank ausgesprochen werden.

Den Rest des Abends konnten die Kinder auf den Plätzen spielen, auf der Hindernisbahn und der Anlage toben oder einfach gemütlich in den Zelten chillen. Flutlicht-Tennis wurde ebenfalls sehr gut angenommen.

Nach einer ruhigen, fast trockenen, Nacht sind alle Kinder, die in ihren Zelten geschlafen haben mit den Kindern, die zu Hause genächtigt haben zum gemeinsamen Frühstück zusammengekommen. Leider blieb es nur bei einem kleinen Versuch das Abschlussturnier durchzuführen, da das Wetter uns einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht haben. Doch unser Alternativplan mit Tennis und großen Spielen in der Turnhalle wurde mit glücklichen Kinder-Augen quittiert.

Vielen Dank an alle mitwirkenden Trainer, Kinder, Eltern, Jugendwartin und Sponsoren: Ohne euch alle ist so ein Camp niemals so erfolgreich!!

Wir sehen uns in der 6. Woche 2019! :)

Simon

sind für das Kleinfeldprojekt wacker gelaufen!

Bei einem wunderschönen Vormittag am 14. Juli hat unser 1. Sponsorenlauf für das Kleinfeldprojekt stattgefunden. Vielen Dank an Simon für den Aufbau und die nette Organisation des Events. Drei Teilnehmer, davon ein Geschwisterpaar haben daran teilgenommen... Opa, Oma, Eltern, Trainer, Jugendwartin und ein paar Mitglieder haben gejubelt, die 3 Kinder hatten voller Spaß für das Kleinfeld zu laufen. Am Ende gab es Pokale und T-Shirts zur Freude der Kinder.

Die Einnahmen entsprechen zum Glück nicht der Teilnehmerzahl, denn wir konnten einen dreistelligen Betrag einsammeln. Vielen Dank an alle großzügigen Sponsoren.

Platzfrüh Lauf3    
 Lauf4 Lauf2    
 Pokale