medenspielplan

Alle Spieltage gewonnen –  Verdienter Aufstieg

Am sechsten Spieltag waren die Tabellenzweiten vom CHTC bei uns zu Gast. Eigentlich ein ganz entspannter Spieltag,

weil wir Beide als Aufsteiger mit fünf gewonnen Spieltagen, feststanden. Wir wollten die Tabellenspitze aber verteidigen.

Das ist uns auch gelungen. 5:4 ging es am Ende für uns aus. Was für ein Wahnsinn. Im letzten Jahr mussten wir so viele

knappe Niederlagen hinnehmen und in diesem Jahr hat einfach alles gepasst. Ein wunderschönes Gefühl, das wir mit reichlich

Ramazotti begossen haben.

Nach der Saison ist vor der Saison. Wir werden weiter fleißig trainieren und auch im nächsten Jahr angreifen.

Alle Mannschaften, die uns besucht haben, waren voll des Lobes über unsere  schöne und gepflegte Anlage, das super leckere

Essen und die gute Betreuung.

Also nochmal ein Dankeschön an Alle.

 

 

 

Tabellenspitze souverän verteidigt

Am fünften Spieltag waren wir zu Gast in Neukirchen-Vluyn. Unsere Gastgeber begrüßten uns sehr herzlich und es herrschte

sofort eine lockere Atmosphäre. Das ging bei den Spielen auch so weiter. Bei bestem Tenniswetter gingen fünf Einzel an uns.

Damit war der Spieltag schon gewonnen, der Aufstieg sicher und unsere Freude grenzenlos.

Das Ganze konnte dann mit dem Gewinn aller Doppel noch gekrönt werden. Ein schönes Gefühl und ein toller Erfolg für die Mannschaft,

die durch gutes Training (danke Simon, auch für die Überraschung), viele Übungsstunden und einen guten Zusammenhalt, diese Leistung

möglich gemacht hat.

Auf den letzten Spieltag zu Hause können wir uns ganz entspannt  freuen und dann die Korken knallen lassen.

 

 

Vierter Spieltag – Vierter Sieg

Am vierten Spieltag waren die Damen des TC Bovert bei uns zu Gast.

In der ersten Runde konnten Catherine und Marion Ihre Einzel souverän gewinnen. In der zweiten Runde schafften das dann auch Simone und Iris.

Um den Spieltag zu gewinnen, musste also ein Doppel zum Erfolg führen.

Die Entscheidung, unser bestes Doppel auf Position Eins  spielen zu lassen, haben wir dann auch nicht bereut. Simone und Catherine haben

es auf jeden Fall spannend  gemacht. Nachdem Sie im zweiten Satz schon 2:5 zurück lagen, konnten Sie dann doch das Spiel für sich entscheiden.

Das dritte Doppel wurde dann auch noch von Silvia und Marion gewonnen. Somit ging der Gesamtsieg mit 6:3 an uns. Damit können wir den Platz

an der Tabellenspitze halten und freuen uns auf den nächsten Spieltag. Unsere härtesten Konkurrenten vom CHTC haben auch vier gewonnene

Spieltage, aber nicht so viele Matchpunkte wie wir.

 

 

Ein langer Tag mit glücklichem Ende      

Am dritten Spieltag ging es für uns nach Anrath. Die Wettervorhersage hatte schon starke Gewitter angekündigt. So kam es dann leider auch.

Gegen 10.00 regnete es lange Zeit wie aus Kübeln und die Plätze standen kpl. unter Wasser. Nach Ende der Wartefrist einigten wir uns drauf,

am Nachmittag weiter zu spielen und wir fuhren erst einmal für 2 Stunden nach Hause.

Um 14.00 konnte dann mit sehr schwülem Wetter weiter gespielt werden und um 18.30 war unsere Freude grenzenlos. Wir hatten 9:0 gewonnen

und uns einige Siege hart erkämpft.

Das Match des Tages hatte Marion. Mehr als 2,5 Stunden hat Sie tapfer gekämpft und dann 7:5 und 7:5 gewonnen.

Auch beim 10. mal rief Sie dann immer noch fröhlich über den Platz "Einstand". Irgendwann will man es nicht mehr hören.

Am nächsten Wochenende ist spielfrei und dann kommt die zweite Halbzeit.

 

 

9:0 - Ein traumhaft schöner Tag

An unserem zweiten Spieltag hat einfach alles gepasst. Perfektes Tenniswetter, eine sehr sympathische Gastmannschaft und unser Sieg.

Alle Punkte blieben zu Hause. Alle konnten ihre Spiele gewinnen und zum Abschluss ein tolles Essen (danke Damiano & Team).

Mit zwei Siegen an zwei Spieltagen können wir uns entspannt auf die kommenden Matches freuen.

 

 

Erfolgreicher Saisonauftakt

Der erste Spieltag war für uns ein Auswärtsspiel beim CTC Krefeld. Auf dieser Anlage hatten wir noch nie gespielt. Wir waren also gespannt.

Die Mannschaft hatten wir schon im letzten Jahr bei uns zu Gast. Unsere Gegner kannten wir also.

In der ersten Runde musste Iris leider gleich zu Beginn verletzungsbedingt aufgeben. Der erste Punkt war weg. Bettina hat dann leider auch verloren. Catherine sorgte dann aber für den ersten Punkt. In der zweiten Runde wurde dreimal Champions-Tie-Break gespielt. Simone und Silvia konnten diesen jeweils für sich entscheiden. Bianca hatte leider großes Pech und 8:10 verloren.

Nach den Einzeln stand es dann 3:3. Die Entscheidung musste also bei den Doppeln fallen. Im Doppel Drei mussten dann die Gegner verletzungsbedingt aufgeben. Wir hatten aber keine Sorge, dass Bettina und Marion den Punkt auch im normalen Spiel nach Hause gebracht hätten. Das Doppel Eins von Simone und Bianca ging dann in zwei knappen Sätzen an unsere Gegner. Doppel Zwei lief zu der Zeit noch und hätte spannender nicht sein können. Catherine und Susanne haben mit ganz viel Kampfgeist und Entschlossenheit den Champions-Tie-Break klar gewonnen. Ein wunderbarer Sieg für uns und ein toller Auftakt in die Saison.

Glücklich und kulinarisch verwöhnt konnten wir dann um 23.00 Uhr die Heimreise antreten.

 

IMG 20170515 WA0008